HCV satt!

Damit will ich keines Falls schreiben ich wollte nichts mehr vom HCV sehen, im Gegenteil, aber nach vier Sitzungen und der Courage-Ordens Verleihung ist es an der Zeit das „Gesamtkunstwerk HCV“ zu würdigen.

Kurze Ausschnitte haben wir ja schon in den Artikeln „Erstes Wochenende“ und „Emotionen II.“ veröffentlicht. Ich mache es ganz kurz mit der Lobeshymne. Silke I. und ich sind seit gestern „passive“ Mitglieder beim HCV. Was der HCV mit seinen vielen, vielen Verantwortlichen, Aktiven und Helfern auf die Beine stellt ist phantastisch. Dies wollten wir entsprechend würdigen. Aber wir haben auch den Eindruck, dass wir in dieser HCV Familie viel Spaß haben können.

Logo, dass wir unserem Heimatverein den Sackschdoahoggern natürlich treu bleiben. „HCV satt!“ weiterlesen