Prinzenpaarlied

Es schien ein ganz „normaler“ Termin zu werden. Wir hatten eine Einladung von der Bewegungs- und Rehasportgemeinschaft (BRSG).

Gut gelaunt wurden wir von Annegret und Thomas, der Begleitung der AG, abgeholt. Zusammen mit unseren bezaubernden Gardemädchen Annalena und Lea zogen wir im Saal der Garten- und Naturfreunde ein.

Es sollte ein unvergesslicher Nachmittag werden.

Wir begrüßten wie üblich unser närrisches Volk und freuten uns über sehr gelungene Beiträge der BRSG-Mitglieder und den Sackschdoa-Kids. Es war ein kurzweiliger Nachmittag. Zur Live-Musik tanzten wir und hatten allerbeste Laune.

Besonders die Darbietung von den „Sternen von Bürstadt“, die von Christa Haag einstudiert wurde, begeisterte uns. Die jungen Menschen hatten soviel Spaß und Freude an ihren Liedern und Tänzen, dass es eine Wonne war. In kürzester Zeit hatten sie den Saal zum brodeln gebracht. Dafür bekamen die Aktiven eine kleine Aufmerksamkeit vom Prinzenpaar und Christa unseren Prinzenpaarorden.

Während einer Tanzpause wurden plötzlich Annegret und Thomas aktiv. Sie besprachen sich mit dem Musiker und schließlich kam der große Moment.

Ganz spontan sangen sie uns das Prinzenpaarlied! „Prinzenpaarlied“ weiterlesen

Emotionen I.

Die erste Sitzung der Sackschdoahogger hatte für uns gleich mehrere emotionale Momente parat. Wir waren als Prinzenpaar zu Gast bei unserem eigenen Verein. Die Menschen, die uns im Vorfeld unterstützt haben und mit denen wir sonst Fastnacht feiern. Alleine das war ein bewegender Moment.

Als Prinzessin auf „unserer“ Bühne zu stehen war wirklich wunderschön.  Natürlich wollten wir uns bei ganz wichtigen Helfern mit unserem Prinzenpaarorden bedanken. Das ist, zugegebener Maßen, für die Zuschauer eher langweilig, aber für uns und die Ausgezeichneten auch sehr wichtig.

Richtig emotional wurde es aber als „unsere“ Gardemädchen ihren allerersten Auftritt hatten.

Bislang gab es bei den Sackschdoahoggern keine Garde. Die Idee dazu wurde in der letzten Kampagne geboren. Kostüme wurden entworfen, Trainerinnen und Mädels „verpflichtet“ und los ging`s. Bei Null angefangen –  und gestern Abend nun das Ergebnis. Es treibt mir jetzt beim Schreiben immer noch die Tränen in die Augen. Unsere Mädchen waren so toll und das Prinzenpaar war so berührt, dass wir beide die Tempotaschentücher auspacken mussten.

IMG_1832

„Emotionen I.“ weiterlesen

CC Rot Weiss Lampertheim

Vom Ordensfest der Sackschdoahogger ging es fließend über zur Inthronisierung von Gerda I. in Lampertheim bei CC Rot Weiß. Leider war es für die Zeremonie zu spät. Aber sehr zur Freude unserer Gardemädchen gab es noch eine Tombola und ihr Gewinn, eine Etagerie für Pizzen, sorgte für viel Spaß, wie auf dem Bild zu erkennen ist.

IMAG1203Mit Louisa, Kim und Melissa, habe ich keine Bedenken, wird es uns in der Kampagne nie langweilig. Natürlich hatten wir auch einen Kurzauftritt auf der Bühne, wobei die Ankündigung, dass wir am Fastnachtsdienstag den Umzug in Lampertheim mitfahren, vor allem bei der Ehrensenatorin Margit Selb Entzücken auslöste.

Mit diesem Kurzausflug nach Lampertheim hatten wir viel Spaß und wir sind uns sicher, dass die Entscheidung in Lampertheim den Umzug mit zu fahren, die Richtige ist.

Besuch der Herschberger Narren

Die zweite Station am Freitag den 13.11.2015 führte uns in die Heimat (Sickinger Höhe) von Silke I. Dort besuchen wir die Herrschberger Narren zu Ihrem Ordensfest was allerdings mehr eine  Jubiläums Gala war. Gefeiert wurden 55 Jahre Herschberger Narren und als I-Tüpfelchen noch dazu mit Udo Wagner einen Präsidenten der seit 55 Jahren diese ehrenwerte Tätigkeit innehat! Hut ab!

In Herschberg war das Verhältnis Prinzessinen (ca. 60!) zu Prinzen (zwei!) etwas unausgewogen aber nicht unangenehm. 😉
Die Fotos dazu.

2015-11-13 23.37.46 (2)

Links unser Gardemädchen Lea und rechts Annalena und Silke I. und meine Wenigkeit in der Mitte. „Besuch der Herschberger Narren“ weiterlesen