2017 er Kampagne eröffnet!

Auch in Bürstadt fängt wie in allen anderen Fastnachtshochburgen die Kampagne am 11.11. um 11.11 Uhr an.

Deshalb auch hier im Blog des 2016er Prinzenpaares,
ein dreifach donnerndes Helau, Helau, Helau!

Wir wissen zwar nicht was mit der Bürstädter Fastnacht derzeit los ist, aber wir fangen an die 2017er Kampagne zu feiern. Einer der letzten richtigen Fastnachtskracher mit allem drum und dran, war der (späte) Besuch beim Rosenmontagsball der SKK.

romopa-skk-2016-bilder-von-sandra-franzmann-052
Prinzessin Silke I., Michael Morweiser SKK, Prinz Erhard I. Foto: Sandra Franzmann

Wir hoffen, dass wir in „unserer Verlängerung“ noch mehr solcher Events feiern können. Gestern wurde im Südhessen Morgen ja veröffentlicht, dass die Vereins AG noch mit uns „in Verhandlung steht“ ob wir die Ordensfeste, für die Einladungen die bis 8.1.2017 vorliegen, besuchen.

Natürlich machen wir das.

Bei den meisten wären wir sowieso „privat“ aufgetaucht 😉 . Wenn die nächste Prinzessin noch ein wenig Zeit braucht dann ist es für uns selbstverständlich. An uns liegt es nicht!

Nö, wir beide hätten uns keine zweite Kampagne vorstellen können als wir Anfang September 2016 gefragt wurden. Unsere 2016er Kampagne war ein einmaliges Erlebnis. Im persönlichen Gespräch haben wir beide spontan innerhalb von 0,xxx Sekunden Nein gesagt. Selbst später beim Gläschen Sekt ist uns kein Grund eingefallen warum wir, ein zweites Mal, das Prinzenpaar darstellen sollten. Es war bis zum Aschermittwoch so eine geile Kampagne, warum sollten wir dies toppen wollen?

Alle Vereine haben uns mit viel Herzlichkeit empfangen, die Narren jubelten uns am Fastnachtsumzug zu, und das Lachen der Kinder in den Kindergärten wird uns als ein unvergessliches, einmaliges Erlebnis in Erinnerung bleiben.

Die Bürstädter Zeitung hat heute Morgen ein Interview mit Sandra Beilstein (Präsidentin der Vereins AG) und Richard Tremmel (Vorsitzender der Vereins AG) veröffentlicht. Bis zum 8.1.2017 werden wir die Bürstädter Fastnachter vertreten. Wir werden unser Bestes geben…

Die Überschrift „Stadtprinzessin musste absagen“ ist irreführend! Im Gegenteil, die Stadtprinzessin springt ein, eine Interessentin für das Amt der Stadtprinzessin ist abgesprungen, soviel Zeit muss sein…

Auf die nächste Stadtprinzessin freuen wir uns natürlich und hoffen sie wird eine ähnliche tolle Kampagne wie wir haben. Unsere Unterstützung hat sie auf jeden Fall.

Eine Anmerkung von mir dem Prinzen…
Wo sind denn all die Bürstädter „möchte gern Prinzen“?
An hübschen Bürstädter Prinzessinnen mangelt es doch auch nicht?
Ihr habt jetzt eine ganze Kampagne Zeit, um eure Prinzessin zu finden. Ich fände es schade wenn die Bürstädter Tradition eines Prinzenpaares verloren ginge! Aber dazu brauchen wir PRINZEN!
Auf geht’s und merkt euch den Spruch, wie ihr eine hübsche Frau zur Prinzessin macht:
„Alles was Prinzessinnen wünschen, erfüllen Ihnen Ihre Prinzen“.

So und jetzt geht’s los, ran an die Schminke, Kapp uff de Kopp, Konfetti in die Dasch und immer gute Laune wünschen euch Prinzessin Silke I. und Prinz Erhard I.

Welcome to Bürstadt

Wir haben ja immer kommuniziert wir wollen eine Fastnachtskampagne ohne Grenzen. Unser anfänglicher Wunsch eine Fußgruppe vor dem Prinzenpaarwagen aus allen Teilen der Bevölkerung zu organisieren, hat leider nicht geklappt. Aber zumindest zur Abholung am Fastnachtssonntag sollte es gelingen. Silke und ich haben deshalb in der Facebook Gruppe „Welcome to Bürstadt“ kostümierte Flüchtlinge und die deutschen Helfer eingeladen. Sie sollten einfach vorbeischauen. Dass haben auch einige getan.

Flüchtlinge plus Helfer

Sie hatten sogar einen Sprecher auserkoren der seine närrische Botschaft an uns und alle Bürstädter Narren überbrachte. Wie schon bei der SKK geschrieben, hatten wir leider kein Mikrophon und so hat er einfach für Silke und mich die Grußworte vorgelesen.

Alle Achtung es hat uns sehr gefreut. Besonders beim Wort „närrischen“ gab es zwar noch Probleme mit der Aussprache, aber ansonsten war alles gut.

Wir haben uns sehr gefreut, dass dieses Zeichen „Fastnacht ohne Grenzen“ noch gesetzt wurde. Vielen Dank vor allem an die Helfer. Zum Abschluß natürlich noch die Rede die wir euch nicht vorenthalten wollen!Welcome

SKK bei der Prinzenpaarabholung

Am Fastnachtssonntag wird das Prinzenpaar von zu Hause abgeholt. Wir hatten uns ein kleines Späßchen einfallen lassen und die Narren nicht aus unserem Haus aus begrüßt, sondern vom Balkon der Nachbarn. Dies sorgte für einige Verwirrung der mehr als 200 Fastnachter. Sie standen natürlich an unserem Haus. Aber seht selbst, hier ein Mitschnitt unserer Begrüßungsrede.

Danach zogen wir bei leichtem Nieselregen ca. 2 Kilometer durch die Stadt „SKK bei der Prinzenpaarabholung“ weiterlesen

Die närrische Trauung

Die närrische Trauung ist einer der außergewöhnlichen Höhepunkte in der Fastnachtskampagne eines Prinzenpaares. Sie findet am Rosenmontag im Rathaus statt. Frau Bürgermeisterin Bärbel Schader hatte ihre Premiere als närrische Standesbeamtin ein Prinzenpaar närrisch zu trauen. Wie mit dem Wort „närrisch“ bereits zu vermuten ist, geht es dabei etwas aussergewöhnlich zu. Hier auf dem Bild sind ja die närrischen Merkmale bereits zu erkennen.

Rosenmontag 2016 Bilder von Sandra Franzmann 102Wenn ihr euch aber den Mitschnitt anschaut, seht ihr es ging recht lustig zu. „Die närrische Trauung“ weiterlesen

Die närrischen Paragraphen in Wort und Bild!

Wir haben ja bereits die Texte zu den 11 närrischen Paragraphen veröffentlicht. Jetzt liegt uns ein Video vor, das wir euch nicht vorenthalten wollen. Danke an unseren Vereinskollegen Rüdi, der sich die Mühe der Aufzeichnung machte. „Die närrischen Paragraphen in Wort und Bild!“ weiterlesen

Das Rathaus ist in den Händen der Fastnachter

Das Prinzenpaar hat das geschafft was bisher alle anderen Prinzenpaare auch geschafft haben. Trotz beengter Verhältnisse und dem Versuch des Rathauses die Narrenschar durch Falschmeldungen zu reduzieren. Wir hatten aber auch furchterregende Kämpfer in unseren Reihen.

IMG_2301

Verstärkung aus Griechenland eingeflogen mit Winfried Molitor, der die Vereins AG als Vorsitzender von 1970 bis 1994 führte. „Das Rathaus ist in den Händen der Fastnachter“ weiterlesen

Die elf närrischen Paragraphen des Prinzenpaares

Die närrischen Paragraphen wurden heute beim nicht öffentlichen Rathaussturm verlesen.

IMG_1236
Hiermit erlassen Prinzessin Silke I. und Prinz Erhard I. folgende elf närrischen Paragraphen die bis zum Ende ihrer Regentschaft einzuhalten sind:

Paragraph 1

Auf allen Veranstaltungen, bei denen das Prinzenpaar bis zum Fastnachtsdienstag auftaucht, ist das Prinzenpaar Lied anzustimmen. Mindestens eine Strophe, zwei wären gut und drei angemessen! „Die elf närrischen Paragraphen des Prinzenpaares“ weiterlesen

Achtung an alle Krawattenträger!

Die Prinzessin hat ihren ersten Raubzug an den Männerhälsen beendet. Es wird gemunkelt sie würde heute noch weitere Raubzüge unternehmen, um ihre „halbe Schlipse Sammlung“ zu erweitern. Da ihr Prinz nix am Hals hat, muss sie sich immer auf die Pirsch begeben. Die Beute und die Tatwaffe können schon mal eingesehen werden. „Achtung an alle Krawattenträger!“ weiterlesen

Gibt es ein fünftes Prinzessinnen Kleid?

Die regelmäßigen Leser des Blogs wissen natürlich. Ja, neben den bereits mehrfach gezeigten vier verschiedenen Kleidern der Prinzessin, gibt es noch ein fünftes. Das bisher angekündigte fünfte Kleid trägt die Prinzessin aber erst zur Altweiberfastnacht! Deshalb ist das nachfolgende Kleid kein „geplantes“ Prinzessinnenkleid.IMG_2287

Nein, dieses Kleid hat die Prinzessin schon „Gibt es ein fünftes Prinzessinnen Kleid?“ weiterlesen