Die elf närrischen Paragraphen des Prinzenpaares

Die närrischen Paragraphen wurden heute beim nicht öffentlichen Rathaussturm verlesen.

IMG_1236
Hiermit erlassen Prinzessin Silke I. und Prinz Erhard I. folgende elf närrischen Paragraphen die bis zum Ende ihrer Regentschaft einzuhalten sind:

Paragraph 1

Auf allen Veranstaltungen, bei denen das Prinzenpaar bis zum Fastnachtsdienstag auftaucht, ist das Prinzenpaar Lied anzustimmen. Mindestens eine Strophe, zwei wären gut und drei angemessen!

Paragraph 2

Im Rathaus sind nicht nur die Bilder der Bundespräsidenten, Bürgermeister und Ehrenbürger sondern auch die der Prinzessinnen, Prinzen und Prinzenpaare aufzuhängen.

Begründung: Diese sind schöner anzuschauen.

Paragraph 3

Da die Prinzessin vegetarisch speist, werden die Bürstädter Angelvereine beauftragt bis zum Aschermittwoch einen vegetarischen Hering zu fangen und ihr beim Heringsessen aufzutischen.

Paragraph 4

Ist nur für die Öffentlichkeit bestimmt und wird deshalb hier bei dem fastnachtlichen auserwählten Kreis, der geladenen Gäste, der hochwohlgeborenen Bürstädter Narren und Vertretern der Stadt sowie der edlen Mitarbeitern, nicht verlesen.

Paragraph 5

Der Bürgermeisterin wird verboten sich vom Lampertheimer Bürgermeister beeinflussen zu lassen. Bürgermeister Störmer hat drei donnernde Helau auf die Lampertheimer Kerwe ausgerufen!

Kein Sittenverfall der fastnachtlichen Sitten durch Lomberder!

Paragraph 6

Von den Bürstädter Frisören erfuhr die Prinzessin viel positive Resonanz.
Deshalb sollen alle Frauen bis Aschermittwoch kostenlos eine bunte Strähne erhalten, wenn Sie im Frisörladen das Prinzenpaarlied oder wahlweise die Sainawwelskätt singen.

Paragraph 7

Der neu gegründete Bollerwagen Verein ist zu unterstützen.
Mit dem Ziel 2017 einen alternativen Bollerwagen Umzug mit 111 Bollerwagennummern durch Bürstadt ziehen zu lassen.

Paragraph 8

Bollerwägen dürfen auf den Gehwegen parken.
Allerdings müssen genügend Vorräte für große und kleine Narren im Bollerwagen kostenlos vorgehalten werden!
Für Kids Gudsel für die Großen Bier, Woi und Sekt!

Paragraph 9

Die Gründung der Alten-Naiven Fastnachter Deutschlands kurz AFD ist in Bürstadt unnötig. Bürstädter Narren schießen nicht an Grenzen, sondern nur mit Worten nach Lampertheim.

Paragraph 10

Nachdem wir am kommenden Fastnachtsdienstag, beim Lombede Fastnachtsumzug die Herrschaft über Lombede endgültig übernehmen, sollen sich die Bäschdädder Narre schon mal Gedanke machen, wie wir die Biwwelser auch noch integriere!

Paragraph 11

Dem Prinzenpaar ist täglich mindestens einmal mit einem dreifachen Helau zu huldigen.
Dabei steht der Narr beim ersten Helau Richtung Worms,
beim zweiten Richtung Biwwels und beim dritten Helau Richtung Einhausen.
Jeweils ist eine leichte Beugung des Oberkörpers vorzunehmen.
Den Lombedern wird damit, mit den Hintern, genug gehuldigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.