Dankeschön, Prinz!

Wie jetzt viele wissen, ist der Prinz schon im Ruhestand, während die Prinzessin einer bezahlten Arbeit nachgeht. Mein Job macht mir sehr großen Spaß und geht einher mit einer großen Verantwortung. Dies hat zur Folge, dass es Wochen und Tage gibt, an denen ich sehr lange im Büro oder bei Terminen bin.

Diese Woche gehörte dazu. Ich hatte eine Arbeitszeit von knapp 48 Stunden. Da geht nichts, aber auch garnichts, ohne meinen Prinzen. Er kümmert sich zu Hause um Geschenke, Termine, Absprachen und all die vielen Sachen, die nach außen hin nicht wahrgenommen werden.

Prinz

Er fährt nach Worms zum Markt und besorgt den Lieblingskäse der Prinzessin, bestellt noch notwendige Utensilien, kümmert sich um Blumenpräsente oder Sekt bei Presseterminen, vervollständigt angefangene Reden, bereitet die Geschenke für die Kindergärten vor, kümmert sich um die Kinderorden, und, und, und.

So ganz nebenbei achtet er darauf seine Prinzessin immer bei bester Laune zu halten und zu verwöhnen.

Dafür möchte ich ihm an dieser Stelle ganz herzlich danken.

Er ist ein absoluter Traumprinz und ich kann mir keinen besseren vorstellen. Mit ihm ist das Leben doppelt schön 🙂

Nicht umsonst heißt unser Motto „Leben, lieben, lachen“

Ich liebe ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.