Besuch der Herschberger Narren

Die zweite Station am Freitag den 13.11.2015 führte uns in die Heimat (Sickinger Höhe) von Silke I. Dort besuchen wir die Herrschberger Narren zu Ihrem Ordensfest was allerdings mehr eine  Jubiläums Gala war. Gefeiert wurden 55 Jahre Herschberger Narren und als I-Tüpfelchen noch dazu mit Udo Wagner einen Präsidenten der seit 55 Jahren diese ehrenwerte Tätigkeit innehat! Hut ab!

In Herschberg war das Verhältnis Prinzessinen (ca. 60!) zu Prinzen (zwei!) etwas unausgewogen aber nicht unangenehm. 😉
Die Fotos dazu.

2015-11-13 23.37.46 (2)

Links unser Gardemädchen Lea und rechts Annalena und Silke I. und meine Wenigkeit in der Mitte. Nicht auf dem Bild unsere AG Begleiter Otmar und Steffen. Vielen Dank an diese vier für den optimalen Prinzenpaar Service.

Unten auf dem zweiten Bild die ca. 40 Prinzessinen aus den 55 Kampagnen der Herrschberger Narren. So sieht Tradition aus…

2015-11-13 23.36.11

Von den ca. 20 Prinzessinen (und ein Prinz!) die von den Nachbarvereinen da waren, habe ich leider kein Bild aber noch gute Erinnerungen! 🙂

 

2 Gedanken zu „Besuch der Herschberger Narren“

  1. Bei der 2. Prunksitzung in Herschberg hat sich auch bei den letzten der von den Sackschdoahoggern mitgebrachte Trinkspruch durchgesetzt:

    Hoch de Humpe,
    Nochbar schdumpe,
    Kurz gewunke,
    Humpe bumpe.

    Dafür ein dreifach donnerndes „Helau“

    Und viele Grüße aus Herschberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.